Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Honorarkonsul in Sapporo

Artikel

Der Honorarkonsul in Sapporo übernimmt nur einige konsularische Aufgaben. Bitte informieren Sie sich hier kurz, ob die von Ihnen gewünschte Dienstleistung vom Honorarkonsul erbracht werden kann.


Reisepässe

Reisepässe können nur bei der Botschaft Tokyo oder bei dem Generalkonsulat Osaka-Kobe beantragt werden. In besonderen Ausnahmefällen kann ein Kinderreisepass oder ein vorläufiger Reisepass beim Honorarkonsul in Sapporo beantragt werden. Bitte kontaktieren Sie in einem solchen Fall zunächst die Botschaft Tokyo.

Wohnortänderungen können auch in Sapporo beantragt werden. Weitere Informationen zur Passbeantragung und Wohnortänderung finden Sie auf dieser Homepage unter Reisepass und Personalausweis.

Standesamt

Informationen zur Beantragung eines Ehefähigkeitszeugnisses, zur Beurkundung einer in Japan geschlossen Ehe, zur Beurkundung einer Auslandsgeburt und zur Beurkundung eines Auslandssterbefalls finden Sie auf dieser Homepage hier.

Kopiebeglaubigungen

Der Honorarkonsul kann die Übereinstimmungvon Fotokopien mit dem Original/der beglaubigten Kopie eines Dokuments bestätigen. Dafür ist die Vorlage des Originals/der beglaubigten Kopie erforderlich.

Die Gebühr für ein Schriftstück in deutscher oder einer anderen Sprache mit lateinischen Schriftzeichen beträgt je angefangener Seite 1 Euro, mindestens jedoch 10 Euro.

Die Gebühr für Schriftstücke mit nicht-lateinischen Buchstaben beträgt 1,50 Euro, mindestens jedoch 15 Euro.

Unterschriftbeglaubigung

In Einzelfällen kann der Honorarkonsul auch Unterschriftsbeglaubigungen vornehmen. Bitte melden Sie sich in einem solchen Fall vorab telefonisch oder per Mail.

Lebensbescheinigung

Der Honorarkonsul kann Lebensbescheinigungen austellen. Hierzu ist eine persönliche Vorsprache notwendig. Bitte bringen Sie neben dem Formular Ihren Reisepass oder einen anderen Lichtbildausweis mit. Die Bestätigung einer Lebensbescheinigung für die gesetzliche Rente oder Pension ist gebührenfrei. In allen anderen Fällen beträgt die Gebühr 25 Euro, zahlbar in japanischen Yen zum jeweiligen Tageskurs.