Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Artikelreihe des Generalkonsuls in der Tageszeitung Kobe Shimbun Nr. 4: "Paralympian"  

Christoph Glötzner 選手(パラスキー・アルペン競技/Para Ski alpin)

Christoph Glötzner 選手(パラスキー・アルペン競技/Para Ski alpin), © ©picture alliance / Ralf Kuckuck

06.07.2021 - Artikel

„Schneller – höher – weiter...“ - das ist seit alters das Motto der Olympischen Spiele. Aber auch im Breitensport geht es nicht ohne ein Mindestmaß an gesundem Ehrgeiz.  


„Schneller – höher – weiter...“ - das ist seit alters das Motto der Olympischen Spiele. Aber auch im Breitensport geht es nicht ohne ein Mindestmaß an gesundem Ehrgeiz. In gewisser Weise spiegelt sich im Sport spielerisch das Prinzip jeder vernünftigen Leistungsgesellschaft: Erfolgreich sind nur Gesellschaften, die auf fairem Wettbewerb aufbauen und den Besten die Chance geben, zu zeigen was in ihnen steckt. Jede Einschränkung des freien Wettbewerbs – soweit sie über das Einhalten notwendiger Regeln hinausgeht – bringt Einbußen an Wohlstand und Fortschritt.


Auch im Leben der Einzelnen kann Sport eine segensreiche Wirkung haben. Als ich noch zur Schule ging, gab es einmal eine Zeit, an die ich nur ungern zurückdenke; damals terrorisierten einige miese Typen die ganze Klasse. Keiner der Lehrer merkte etwas davon. Ich erinnere mich, wie sehr es damals meinem „Image“ und meiner Durchsetzungsfähigkeit in der Schule half, als ich regelmäßig zu einem Judo-Club ging. Das verschaffte mir erstaunlich schnell Respekt. Trotzdem war die Lehre, die ich daraus damals gezogen habe, nicht die Verherrlichung des Sports, sondern seine richtige Nutzung.


ドイツサッカー連盟のサポート会場でトレーナーの話しにじっと耳を傾ける若いサッカー選手たち/ Aufmerksam hören junge Fußball-Talente ihren Trainern auf dem DFB-Stützpunkt in Köpenick zu.
ドイツサッカー連盟のサポート会場でトレーナーの話しにじっと耳を傾ける若いサッカー選手たち/ Aufmerksam hören junge Fußball-Talente ihren Trainern auf dem DFB-Stützpunkt in Köpenick zu.© ©picture alliance/dpa

Die Langsamen, die Kleinen und die Dicken…. Wenn sie hochbegabt sind, mögen sie sich irgendwann durchsetzen. Aber sie haben es schwer mit dem schlichten Wettbewerbs-Prinzip des Sportes. Klar, einem Albert Einstein vergibt man leicht, wenn er kein guter Hochspringer oder Sprinter ist. Und ein Winston Churchill konnte sogar mit seiner extremen Unsportlichkeit kokettieren und scherzen. Aber sie haben sicher viel durchgemacht, bis sie soweit waren…


東京パラリンピック2020―車椅子バスケ/Paralympics Tokio 2020 - Rollstuhlbasketball
東京パラリンピック2020―車椅子バスケ/Paralympics Tokio 2020 - Rollstuhlbasketball© ©dpa

Meine heimlichen Favoriten im Sport sind jene, von denen man Höchstleistungen am wenigsten erwartet, und die paralympischen Spiele begeistern mich mehr als die allgemeine Olympiade. Diese Sportler zeigen uns etwas, was unsere Gesellschaften noch dringender brauchen als den Wettkampf: Zuwendung zu Benachteiligten und Leidenden - und die Offenheit, auch denen eine Chance zu geben, die scheinbar im Lebenskampf zurückfallen. Das schönere olympische Motto ist deshalb jenes andere: „Dabei sein ist alles!“


Martin Eberts

(erschienen in der Abendsausgabe der Artikelreihe Kobe Shimbun am 20.08.2021)

nach oben