Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

100 Jahre Beethovens Neunte in Japan (01.06.2018)

100. Jubiläum der Erstaufführung der „Neunten“ am 01.06.2018

100. Jubiläum der Erstaufführung der „Neunten“ am 01.06.2018, © Deutsches Haus Naruto

12.06.2018 - Artikel

Am 1. Juni 1918 führten deutsche Kriegsgefangenen im Lager Bando (im heutigen Naruto gelegen) die neunte Symphonie von Beethoven auf.

Sie waren nach der Kapitulation Tsingtaus in japanische im November 1914 Gefangenschaft geraten. Im Lager Bando hatten sie – unter der humanen Leitung des Kommandanten Toyohisa Matsue – genügend Freiraum, um handwerklich (z.B. als Bäcker, Metzger, Tischler), sportlich und eben kulturell (Theater und Musik) tätig zu sein.
An den drei Jubiläumskonzerten am 1./2. und 3. Juni 2018 nahmen über 1000 Sängerinnen und Sänger aus Japan, Deutschland, China und USA teil. Ehrengast war Bundespräsident a.D. Wulff. Die Städte Naruto und Lüneburg sowie die Präfektur Tokushima und das Land Niedersachsen pflegen heute offizielle und sehr aktive Partnerschaften.

100 Jahre Beethovens Neunte in Japan / ベートーヴェン第九アジア初演100周年
100 Jahre Beethovens Neunte in Japan / ベートーヴェン第九アジア初演100周年© GK Osaka-Kobe



nach oben