Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Landsleutebrief 18 (31.08.2020)

31.07.2020 - Artikel

Liebe Landsleute,

den Medien haben Sie bereits entnehmen können, was am 28. August von japanischer Seite offiziell verkündet wurde: Deutschen (und anderen ausländischen) Staatsangehörigen mit „residence“-Status in Japan wird ab 01. September die Wiedereinreise erlaubt. Dies gilt unabhängig vom Reisegrund und sowohl für vor dem 01. September Ausgereiste als auch für diejenigen, die ab dem 01. September aus- und wieder einreisen.

Voraussetzungen für die Wiedereinreise nach Japan bei Ausreise ab 01. September sind demnach:

  • gültige Re-Entry-Permit,
  • Bestätigung („Acceptance Certificate“, auf Japanisch Juri Shomei Sho) über die Stellung eines Antrags bei der Immigration Services Agency (hierbei wird es sich, soweit bisher bekannt, um ein kurzes Formular handeln, mit dem die Reisenden ihre Ein- und Ausreisedaten angeben und sich zur Einhaltung der geltenden japanischen Quarantänebestimmungen verpflichten),
  • Attest über einen negativen COVID-19/PCR-Test nicht älter als 72 Stunden vor Abflug,
  • (erneuter) COVID-19/PCR-Test direkt nach Ankunft am Flughafen,
  • vierzehntägige Quarantäne (keine Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel inkl. Taxis, Selbstisolation).

Zuständig ist die Immigration Service Agency am jeweiligen Wohnort. Eine eigene E-Mail-Anschrift soll eingerichtet werden. Für eine Übergangszeit vom 01. bis 06. September soll der Antrag bei der Immigration Services Agency am Flughafen gestellt werden.

Bei Ausreisen bis einschließlich 31. August ist für die Wiedereinreise statt der Bestätigung der Immigration Services Agency eine „Wiedereinreise-Bestätigung“ („Letter of Confirmation“) erforderlich, ausgestellt von einer japanischen Auslandsvertretung. Die anderen Auflagen (u.a. Attest, Test, Quarantäne) sind dieselben wie oben.

Detaillierte Angaben zu den genauen Modalitäten der Wiedereinreise sind auf den Webseiten der japanischen Botschaft in Berlin, des Ministry of Foreign Affairs und der Immigration Services Agency zu finden. Bei Reiseabsicht wird empfohlen, diese Informationen regelmäßig zu sichten, da sich Details des neuen Verfahrens kurzfristig ändern können. Alle uns offiziell mitgeteilten Informationen stellen wir Ihnen weiterhin zeitnah über unsere Homepage zur Verfügung.

Deutsche Staatsangehörige ohne bestehenden Aufenthaltstitel profitieren von der Lockerung der Einreisebestimmungen allerdings nicht. Für sie (sowie Staatsangehörige aus weiteren 158 Ländern) gilt die zum Schutz vor COVID-19 verhängte Einreisesperre weiter fort.

In Tokyo und in Berlin setzen wir uns nach wie vor auf allen Ebenen für eine Rückkehr zu den Regelungen vor dem 03. April ein. Insbesondere die Gespräche über die Ermöglichung dringender Geschäftsreisen werden intensiv fortgeführt.

Die Konsularabteilung der Botschaft ist regulär geöffnet, aber stark belastet. Es können Termine über das Online-Terminvergabesystem gebucht werden, jedoch mussten diese aufgrund der Sicherheitsvorkehrungen und Hygieneregeln in einigen Bereichen reduziert werden. Wir bitten um Verständnis, wenn es daher zu Verzögerungen oder längeren Wartezeiten auf einen Termin kommen kann.

Bitte beachten Sie weiterhin die Informationen in den Reise- & Sicherheitshinweisen des Auswärtigen Amts für Japan. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der deutschen Auslandsvertretungen.

Bleiben Sie vorsichtig und gesund!

Ihre deutschen Auslandsvertretungen in Japan

Weitere Informationen

nach oben